Beteiligte Fraunhofer-Allianzen

Fraunhofer-Institute oder Abteilungen von Instituten mit unterschiedlichen Kompetenzen kooperieren in Fraunhofer-Allianzen, um ein Forschungsgebiet gemeinsam zu bearbeiten und zu erschließen. Die Website zum Thema Autonomes Fahren wird gemeinsam von mehreren Fraunhofer-Allianzen getragen, welche relevante Forschungsarbeit im Bereich der Fahrzeugautomatisierung betreiben: Die Allianz autoMOBILproduktion, die Allianz Batterien, die Allianz Embedded Systems, die Allianz Verkehr und die Allianz Vision. 

ALLIANZ AutoMOBILproduktion

Die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion bündelt die Kompetenzen von 17 Instituten, um der deutschen Automobilbranche ein umfassender und kompetenter Partner für Forschung und Entwicklung zu sein. Durch die thematisch komplementären Forschungsschwerpunkte der einzelnen Institute werden Innovationen entlang der gesamten Prozesskette der Fahrzeugherstellung, das heißt von der Planung bis zum lackierten Fahrzeug, schnell, ganzheitlich und nachhaltig realisiert. Die Allianz stellt sich den umweltpolitischen Herausforderungen (Treibstoff- und CO2-Reduzierung; Elektromobilität; Senkung Materialeinsatz) unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Aspekte (permanenter Druck zur Kostenreduktion). 

ALLIANZ Batterien

Der Fokus der Forschungsarbeiten Fraunhofer-Allianz liegt auf Batterien und Superkondensatoren, einschließlich Redox-Flow-Systemen, die Wertschöpfungskette erstreckt sich von Materialien auch für kleinste Speichereinheiten über Modulaufbau und Batteriemanagement bis hin zur Qualitätssicherung in der Fertigung und der Simulation von Materialien bis Designs.

ALLIANZ Embedded-Systems

Komplexe technische Produkte enthalten meistens sog. eingebettete Systeme (engl.: embedded systems), das sind Rechner, die diverse Funktionen überwachen, steuern oder regeln. Die Komplexizität und Leistungsfähigkeit ist im Laufe der technologischen Entwicklung stark gestiegen, so dass Einzelkompetenzen nicht mehr ausreichen, um die Anforderungen an diese Systeme zu erfüllen. Aus diesem Grund haben sich in der Allianz Embedded Systems die Fraunhofer-Institute zusammengeschlossenen, die mit ihrer gebündelter Kompetenz in den Bereichen Informationstechnik, Elektrotechnik und Maschinenbau das ganze Spektrum der Embedded-Systeme abdecken.

  • Allianz Embedded Systems

ALLIANZ Verkehr

In der Fraunhofer-Allianz Verkehr bündeln seit März 2003 fünfzehn Fraunhofer-Institute ihre verkehrsrelevanten Kompetenzen.

Die Mitglieder der Allianz haben sich zum Ziel gesetzt, durch verkehrsrelevante Forschung geeignete technische und konzeptionelle Lösungen für öffentliche und industrielle Auftraggeber zu entwickeln und in die Anwendung zu überführen.

Durch eine enge, themenbezogene Zusammenarbeit können im Verkehrsbereich für die Kunden ganzheitliche System- und Verbundlösungen sowie neue Anwendungsbereiche durch Know-how-Transfer erschlossen werden. 

ALLIANZ Vision

Die Vision-Institute der Fraunhofer-Gesellschaft arbeiten auf dem Gebiet der automatischen Bildverarbeitung und des maschinellen Sehens. Die Fraunhofer-Allianz Vision hat sich zum Ziel gesetzt neue Entwicklungen unter industriellen Bedingungen einsetzbar zu machen. Auf Wunsch werden Komplettlösungen einschließlich aller Handhabungskomponenten bereit gestellt. Dabei arbeiten die an der Allianz beteiligten Fraunhofer-Institute eng zusammen, tauschen Wissen und Erfahrung untereinander aus und kooperieren bei Bedarf auch im Rahmen von Projekten. Als bildgebende Sensoren kommen sowohl Standardkameras als auch Infrarotkameras oder Röntgensensoren zum Einsatz. Ein Netzwerk von Vision-Partnern aus Industrie und Hochschulen ergänzt die Möglichkeiten.

  • Allianz Vision